studier    hier_ Loading...

Molekularen Biotechnologie – Von Elefanten und Diabetes

Molekularen Biotechnologie – Von Elefanten und Diabetes

Worum geht es eigentlich in der Biotechnologie?

Wusstet ihr, dass Elefanten vergorenen Fruchtsaft trinken, um sich am Alkohol zu berauschen? Und wusstet ihr auch, dass das Biotechnologie ist? Wein, Bier, Brot und Käse werden seit Jahrhunderten hergestellt – all diese Prozesse beruhen auf Mikroorganismen, die die Ausgangssubstanzen verändern. Bauern wählen ertragreiche Kulturpflanzen aus und kreuzen diese miteinander: ein altes Wissen. So wurden viele der heutigen Kulturpflanzen gezüchtet, die größere Früchte oder Samen tragen als ihre Vorfahren.

Biotechnologie beeinflusst das Leben eines jeden von uns und hat nahezu alle sin unserem Leben verändert.

In der MoBi – der Molekularen Biotechnologie – geht es um die Herstellung von Produkten mit Hilfe von lebenden Organismen. Das können Bakterien, Hefen oder Pflanzen sein. Im Studiengang wirst du es mit viel Mathematik, Physik und Chemie zu tun bekommen. Biotechnologie wird hauptsächlich in der Landwirtschaft, bei der Herstellung von Lebensmitteln und in der Medizin eingesetzt.

Mit lebenden Organismen und moderner Biotechnologie Leben retten? Prof. Karin Fester von der HSZG erklärt euch, wie ihr mit Hilfe des Studiengangs „Molekulare Biotechnologie“ dem Thema Diabetes den Kampf ansagen könnt.

Noch mehr Informationen und Antworten auf eure Fragen findet ihr im Video und auf der Webseite der Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften der HSZG.