studier    hier_ Loading...

Zukunft gestalten, neugierig bleiben und weiterentwickeln!

Zukunft gestalten, neugierig bleiben und weiterentwickeln!

Feierliche Exmatrikulation

Gute Laune, Top-Stimmung und noch besseres Wetter! Bei Sonnenschein wie im Hochsommer versammelten sich am 21.04.2018, die Absolvent*Innen der HSZG zur Feierlichen Exmatrikulation. In der Zittauer Aula startete der große Tag. Rund 470 Gäste kamen. Rekordbeteiligung für die Veranstaltung, die erst 2010 eingeführt wurde. Rektor Friedrich Albrecht begrüßte neben den Absolvent*Innen ihre Eltern und Verwandten, die Ehrengäste und Hochschulangehörigen. Er fand treffende Worte für den zu Ende gehenden lehrreichen Lebensabschnitt an der Hochschule Zittau/Görlitz. Für viele ist die Studienzeit eine der schönsten im Leben.

Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker gratulierte herzlich, rief aber auch auf sich zu engagieren. Und ihr Engagement, wo auch immer sich die jungen Menschen niederlassen wollen, einzubringen.  In den Gmeinden, in Arbeitsgemeinschaften, in der Familie. Für den Erhalt der Demokratie und um das Land demokratisch mitzugestalten. Dieser Aufforderung folgte auch die diesjährige Trägerin des Lehrpreises. Erst zum zweiten Mal wird dieser verliehen. Daniela Ahrens wurde als Lehrkraft der Fakultät Sozialwissenschaften für die herausragende Leistung in ihrer Lehre ausgezeichnet. „Bleiben Sie neugierig!“, gab sie den Absolven*Innen mit auf den Weg. Für sie beginne nun, so hoffe Daniela Ahrens, das lebenslange Streben nach Weiterentwicklung.

Das musste man den nächsten sechs Preisträger*Innen nicht erzählen. Denn sie sind von Natur aus neugierig und zielstrebig. Ausgezeichnet wurden sie mit dem Preis des Fördervereins der Hochschule Zittau/Görlitz e.V. für ihre herausragende Studienleistungen. Marlen Krause von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen nahm ihre erfolgreiche Diplomarbeit entgegen. Mit den Worten vom kürzlich verstorbenen Stephen Hawking: „Es ist wichtig, dass ihr einfach nie aufgebt. Denkt daran, in die Sterne zu sehen – und nicht auf eure Füße.“ Sängerin und Studentin Franziska Stölzel und das „Mandau-Quartett“ begleiteten die Verabschiedung der Absolvent*Innen musikalisch. Mit einem Medley aus Songs der vergangenen fünf Studienjahre. Oder ein bisschen mehr.

99 Luftballons und Spaßfotos

Im Anschluss trafen sich alle im Zittauer Studentenpark. Zur gemeinsamen Taufe des Absolventenbaumes, schippten die Studenten Erde auf und gossen Wasser auf ihren Baum. Dieser symbolische Akt wird jedes Jahr mit Begeisterung begangen. Und die HSZG freut sich ihren Absolvent*Innen sowohl Wurzeln als auch Flügel mit auf den Weg zu geben. Die getaufte Rosskastanie ist der 40. Baum, der im Studentenpark seit seiner Gründung 2009 gepflanzt wurde. Bei bestem Wetter genossen es die Absolvent*Innen mittlerweile zum fünften Mal Hunderte grüne Luftballons in den wolkenlosen Zittauer Himmel aufsteigen zu lassen. Begleitet wurden diese von ihren Wünschen und Träumen für die Zukunft. Die konnten sie vorher auf Kärtchen schreiben und an die Luftballons heften.

Ab 18:00 Uhr öffneten sich die Türen des Zittauer Volkshauses für den Absolventenball. Die Männer in Anzügen, die Frauen in Abendkleidern wurden Gruppenfotos von allen Fakultäten gemacht. Und wer Lust hatte, konnte sich mit seinen Kommilitonen vor der Fotobox verkleiden für Spaßfotos die für immer in Erinnerung bleiben. Nach der Eröffnung des Buffets, spielte die Liberecer „Big ‘O‘ Band“. Sie begleitete das leckere Abendbrot und die ersten mutigen auf der Tanzfläche. Den heißen Abschluss bot die Feuershow mit Dhyana Feuertanz, bevor im Anschluss zur DJ-Musik bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen und bedanken uns recht herzlich bei allen an der Umsetzung der zentralen Absolventenfeier maßgeblich Beteiligten. Ein besonderer Dank geht dabei an den Förderverein der Hochschule Zittau/Görlitz e.V. sowie an den Studierendenrat.